Ziele setzen und erreichen – Das Geheimnis hinter dem Erfolg
Das neue Jahr beginnt für viele Menschen mit guten Vorsätzen. Einige davon sind oft schon im Februar wieder vergessen. Doch das muss nicht sein! Finde heraus, wie Du es schaffst, Deine Ziele langfristig zu erreichen und dabei nie den Fokus auf das Wesentliche verlierst.

Ziele setzen – Aber richtig!

Mehr Zeit mit dem Partner verbringen, wieder öfters mit Freunden ausgehen, endlich das Haus renovieren und eine Beförderung im Job anstreben: Oft gibt es gleich mehrere Ziele, die in relativ kurzer Zeit erreicht werden wollen. Um dabei auch erfolgreich zu sein, reicht eine grobe Formulierung des Wunsches aber oft nicht aus. Egal ob Dein Fokus auf einem beruflichen, privaten oder gleich mehreren Zielen liegt, eine genaue Ausarbeitung Deiner anvisierten Vorstellungen ist von immenser Wichtigkeit. Angenommen Dein Ziel ist es, mehr Zeit für Unternehmungen mit Partner, Freunden und Familie zu finden. Stelle Dir diese konkreten Fragen:

Welcher Wochentag soll möglichst frei von allen anderen Aufgaben werden?

Auf welche anderen Tage kann ich die bisherigen Aufgaben permanent verschieben?

Wo lasse ich momentan am meisten Zeit sinnlos liegen?

(zB Samstag früh eine Stunde im Bett mit dem Smartphone spielen) Was genau möchte ich in der neu gewonnen Zeit mit meinem Partner oder Freunden unternehmen?

Pro Lebensbereich sollte der Fokus dabei nur auf einem Ziel liegen. Einige Ziele – wie

beispielsweise der Aufbau eines eigenen Online-Business als Nebeneinkommen – sind mitunter so groß und zeitaufwändig, dass sie das alleinige Target sein sollen. Weitere Ziele können in Angriff genommen werden, sobald das Ziel mit der obersten Priorität erreicht ist. Denn wer sich innerhalb von 6 Monaten beruflich selbstständig machen, 20 Kilo abnehmen und per Online Dating einen Partner suchen will, wird aller Voraussicht nach scheitern.

Die Meilensteine auf dem Weg zum Ziel

Dein Ziel ist ausformuliert und Du weißt genau, was Du erreichen möchtest. Als nächster Schritt ist es hilfreich, auf dem Weg zum Erfolg einige Meilensteine festzulegen. Darunter versteht man jene großen Punkte, die auf dem Weg zum Ziel unbedingt erreicht werden müssen. Beim Aufbau eines kleinen Online-Business wären einige dieser Meilensteine etwa:

Aufbau und Fertigstellung des eigenen Online-Auftrittes Die erste erfolgreiche Kundenakquise Das Erreichen des ersten finanziellen Zieles (zB 500 Euro im Monat)

Sobald Du einen Deiner Meilensteine erreicht hast, kannst Du diesen Moment ruhig ein wenig feiern. Das motiviert und Dein beruflicher oder privater Weg nimmt erfolgreich immer mehr Gestalt an.

Passen all Deine Ziele auch wirklich zusammen?

An einem einzigen Ziel zu arbeiten ist relativ einfach. Zwei oder gar mehr Ziele gleichzeitig zu verfolgen kann jedoch schnell zur Überforderung und zum Scheitern in einem oder sogar allen Punkten führen. Mit einer guten Planung ist es aber durchaus möglich, zeitgleich mehrere Ziele zu erreichen.

Der erste Schritt dazu ist die genaue Auseinandersetzung mit den eigenen Wünschen. Sieh Dir Deine festgelegten Meilensteine bei jedem Deiner Ziele an und finde heraus, ob diese überhaupt zusammenpassen. Kannst Du wirklich in einem Jahr eine neue Sprache bis zum Niveau B1 erlernen, wenn Du neben Deinem Vollzeitjob auch noch online Geld verdienen möchtest? Je nach Deiner individuellen Situation kann die Antwort Ja oder Nein lauten. Verneinst Du, dann lege den Fokus lieber nur auf ein Ziel. Das bedeutet nicht, dass Du auf Deine anderen Ziele ganz verzichten muss. Nimm lediglich den Druck von Dir selbst und schraube den gewünschten Meilenstein auf eine niedrigere Hürde herunter.

Der Purpose Deiner Ziele und die richtige Planung

Sobald Du die Meilensteine auf dem Weg zum Erfolg festgesetzt hast, geht es nun an die genauere Planung. Lege Dir einen digitalen oder klassischen Kalender zu und schreibe auf, welche Aufgaben du täglich, wöchentlich und monatlich erledigen musst, um Dein Ziel in der von dir gewünschten Zeit zu erreichen. Dein Plan sollte dabei nicht zu steif, sondern flexibel bleiben. Rechne Ereignisse wie eine Grippe oder Überstunden in Deinem Vollzeitjob mit ein und gib Dir dafür ein zeitliches Polster. Und weil jeder einmal eine Pause braucht, sollte es dir Dein Zeitplan ermöglichen, auch einmal einen Tag lang ohne schlechtes Gewissen auf der faulen Haut zu liegen. Damit die Motivation im Alltag zudem nicht schnell wieder auf der Strecke bleibt, solltest Du Dir immer wieder den Purpose deiner Ziele vor Augen halten. Mit Purpose ist der Sinn des erhofften Ziels gemeint. Warum genau möchtest Du das Ziel erreichen? Diesen Purpose kannst du auch visualisieren, beispielsweise mit einem gestalteten Vision Board voller Bilder, die für Dich den gewünschten Erfolg darstellen.

Tipp:

Hake jede erledigte Aufgabe in Deinem Kalender ab! Das gibt Dir nicht nur einen Überblick über den Stand Deiner Arbeit, sonder gibt Dir auch jedes Mal ein gutes Gefühl.
Während die Planung vor dem Start ein wichtiger Grundstein zum Erfolg ist, ist es damit natürlich noch nicht getan. Du musst Dir regelmäßig – am besten monatlich – einen Überblick über die getane Arbeit verschaffen. Bist Du im Zeitplan beim Erreichen Deines nächsten Meilensteins? Kommst Du mir dem Dir aufgelegten Arbeitspensum zurecht, hast du vielleicht sogar unerwartet mehr Kapazitäten frei? Hast Du bei Deinem ursprünglichen Plan etwas Wichtiges vergessen? Nach jedem monatlichen Resume kannst Du Deinen Plan je nach Bedarf anpassen und bleibst somit perfekt auf Kurs. Melde Dich jetzt für die 14-Tage-Challenge an und mache den ersten, wichtigen Schritt zum Erreichen all Deiner Ziele! Entdecke den Purpose Deiner Wünsche, lege Deine Meilensteine fest und plane Deine

Weg zum Erfolg. Worauf wartest Du noch?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.